mnw Version 0.3 veröffentlicht

Vor einigen Tagen habe ich die dritte Version meines WordPress-Plugins mnw veröffentlicht. mnw ergänzt einen WordPress-Blog um einen Mikroblogging-Dienst nach dem Standard OpenMicroBlogging (Weitere allgemeine Informationen gibt es in meinem ursprünglichen Blogpost „WordPress als OMB-Dienst“ zu lesen). Bereits Version 0.2 konnte Nachrichten empfangen und darstellen, womit die wesentlichen Features des Plugins abgedeckt sind. Trotzdem gab es noch einiges (git diff 0.2..0.3) zu erledigen:

Eine Notiz nach OpenMicroBlogging 0.1 besteht aus verschiedenen obligatorischen und optionalen Feldern; neben der Nachricht selbst, einer URL, einer Lizenz und einem Autor kann so auch im Feld „omb_seealso“ zusätzlicher Inhalt verlinkt werden. Der Standard nennt „Bild-, Video- und Ton-Dateien“ als Beispiel. mnw bietet jetzt die Möglichkeit, die URL des WordPress-Objektes (Artikel, Seite, Anhang), auf das sich die Nachricht bezieht, in diesem Feld zu speichern. Allerdings wird es von Laconica bisher überhaupt nicht ausgewertet, ist also bestenfalls zusätzlich.

Komplett neu ist die Möglichkeit, freie Notizen zu versenden. Dafür gibt es ein neues Adminmenü mit Formular. Auf der Seite werden auch alle bisher gesendeten und empfangenen Notizen aufgelistet. Notizen lassen sich auch abrufen, wobei konfigurierbar ist, ob die Notiz angezeigt oder zum WordPress-Objekt weitergeleitet werden soll.

Eine weitere wesentliche Änderung bezieht sich auf die Sprache des Plugins. An vielen Stellen habe ich die Begriffe „mnw“ und „OMB“ durch „Microblog“ bzw. in der deutschen Version „Mikroblog“ ersetzt. Früher hatte das Administrationsmenü „mnw“ die Punkte „General mnw plugin settings“, „mnw OMB profile settings“ und „mnw remote users“, nun heißt es im Menü „Microblog“ „General microblog settings“, „Microblog profile settings“ und „Remote microblog users“. Dahinter steht der Gedanke, dass sich Benutzer eher mit der Funktionalität, als mit dem Plugin- oder Protokollnamen identifizieren und beschäftigen sollten. In technischen Zusammenhängen wird selbstverständlich weiter von „OMB“ und „mnw“ gesprochen.

Dashboard-Widget in mnw 0.3

Ein neues Feature ist das Dashboard-Widget, in dem ein paar Statistiken angezeigt werden. Hier könnte ein QuickPress-ähnliches Formular untergebracht werden, ich brauche sowas aber nicht wirklich.

Die weiteren Änderungen betreffen Details unter der Oberfläche: Welcher Benutzerlevel nötig ist, um auf die Adminmenüs zugreifen zu können, wird jetzt in der Konstante „MNW_ACCESS_LEVEL“ gespeichert. Und „mnw_OMB_DataStore“ ist ein Singleton:

  public static function getInstance() {
    static $instance;
    if (is_null($instance)) {
      $instance = new self();
    }
    return $instance;
  }

Als letzte Neuerung gibt es mnw jetzt auch im WordPress plugin directory.

Version 0.4 wird (Atom-)Feeds, öffentliche Listen von Notizen und einige Veränderungen unter der Oberfläche bringen.

Thema: Software | Stichwörter: , , , , , , , 1 Kommentar »

1 Kommentar für „mnw Version 0.3 veröffentlicht“

  1. LaoScamb sagt:

    does vicodin reduce swelling snort vicodin pain meds online without prescription vicodin drug information. how to get a doctor to prescribe vicodin what does vicodin have in it hydrocodone acetamino vicodin schedule . is vicodin available in canada vicodin 5mg . side effects of vicodin addiction vicodin seizures generic name vicodin hydrocodone picture vicodin components do you need a prescription for vicodin

Kommentar schreiben

Bedenke, dass du deinen Kommentar unter der Lizenz Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Germany veröffentlichst. Kommentiere daher nur, wenn du mit dieser Lizenz einverstanden und Urheber_in des Textes bist.

Leider funktioniert das Kommentieren in Chromium und Chrome im Moment nicht.

Hire Adrian Lang – C, Debian, DokuWiki, git, GNU/Linux, HTML, JavaScript, jQuery, Node.js, PHP, Web, Wikipedia