WordPress als OMB-Dienst

Eines der interessantesten Konzepte im Zusammenhang mit identi.ca ist der Standard OpenMicroBlogging, der kompatiblen Diensten ermöglicht, Nachrichten auszutauschen. Alle zur Zeit verwendeten OMB-Dienste verwenden Laconica. Ich habe mich in der letzten Woche damit beschäftigt, ein WordPress-Plugin zu entwickeln, das der Blogsoftware ein wenig OMB beibringt; das Ergebnis wurde gestern als „mnw 0.1“ veröffentlicht und wird hier bereits eingesetzt.

Bisherige Funktionen

OMB spezifiziert zwei Aktionen, sogenannte „Services“: „updateProfile“ und „postNotice“. Außerdem ist die Kommunikation zwischen Diensten beim Abonnieren eines Nutzers standardisiert. Nutzer eines OMB-Dienstes haben ein Profil mit Nickname, vollem Namen, Ort, Beschreibung und Avatar.

mnw stellt sich zur Zeit als Dienst mit einem Nutzer dar; dieser Nutzer kann abonniert werden. Über die Administrationsoberfläche kann das OMB-Profil des Nutzers konfiguriert werden. Änderungen des Profils werden via „updateProfile“ an Abonnenten gesendet. Nachrichten sendet mnw zur Zeit nur wenn ein neuer Blogbeitrag oder eine neue Seite angelegt wurde. Die versendete OMB-Nachricht wird nach einem konfigurierbaren Schema aus Titel, Adresse, Datum und Inhalt des Beitrags generiert.

Weitere Ideen

Ein wesentlicher Aspekt des Mikrobloggings ist die Bidirektionalität; Auf Nachrichten kann direkt geantwortet werden, oft entstehen Diskussionen. mnw arbeitet bisher nur in eine Richtung: Der Blog verbreitet seine Beiträge via OMB. In Zukunft soll mnw andere Nutzer abonnieren und deren Nachrichten bsw. in der Sidebar von WordPress darstellen können. Insbesondere eine Liste aktueller Nachrichten die direkt an den Blog addressiert sind, also ein „@blogname“ enthalten, wäre eine interessante Funktion, die direktes Kommentieren via OMB ermöglichen würde.

Verwendung für Nutzer

Ein potentieller Nutzer muss bei einem OMB-Dienst, zur Zeit also einem auf Laconica laufenden Mikroblogging-Dienst, angemeldet sein. Über die Abonnieren-Seite im Blog kann eine interessierte Person den Blog abonnieren; sie erhält dann die Nachrichten des Blogs, zur Zeit also Benachrichtigungen über neue Blogbeiträge.

Links

Thema: Selbstbezüglich, Software, Virtuelle Gesellschaft | Stichwörter: , , , , , , , , 3 Kommentare »

3 Kommentare für „WordPress als OMB-Dienst“

  1. [...] Lang hat ein plugin namens mnw für wordpress erstellt, das ein blog per openmicroblogging abonnieren lässt. damit ist es neben laconica, [...]

  2. [...] bleeper.de, u.v.m.) abonniert werden kann. Adrian Lang (@adrianlang) hat dieses wunderbare Plugin schon vor einigen Wochen veröffentlicht, sein Blog ist auch ein solches [...]

  3. van-12-13z sagt:

    Друзья кино вышло
    Бэтмен: Убийственная шутка Batman: The Killing Joke
    otradsamoubic2016smotretonlinenatelafon.hd1080hd ru

Kommentar schreiben

Bedenke, dass du deinen Kommentar unter der Lizenz Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Germany veröffentlichst. Kommentiere daher nur, wenn du mit dieser Lizenz einverstanden und Urheber_in des Textes bist.

Leider funktioniert das Kommentieren in Chromium und Chrome im Moment nicht.

Hire Adrian Lang – C, Debian, DokuWiki, git, GNU/Linux, HTML, JavaScript, jQuery, Node.js, PHP, Web, Wikipedia