Internationaler Frauentag 2009

Heute ist der Tag der Vereinten Nationen für die Rechte der Frau und den Weltfrieden; auch wenn Frauenwahlrecht mittlerweile zumindest in Europa kein Thema ist lohnt es sich doch, den Aktionstag als ebensolchen wahrzunehmen. Und weil ich heute mit den Gedanken eher bei Laconica bin und mir auch gar nichts gutes eingefallen ist schreibe ich hier nur einen kurzen Text. Letztes Jahr habe ich in der deutschsprachigen Wikipedia am 8. und 10. März Artikel über drei Musikerinnen (Sarah Jezebel Deva, Sabina Classen, Ada) und zwei mit ihnen in Zusammenhang stehende Gruppen (Temple of the Absurd, Angtoria) angelegt. Sehr gerne wäre ich heute bei der Konferenz „KinkForAll New York City“, die Mikroblog-Nachrichten zum Thema lesen sich sehr interessant. Der Fokus liegt vermutlich auf BDSM, durchaus ein Reizthema in feministischen Kreisen, die Veranstaltung findet im „Lesbian, Gay, Bisexual & Transgender Community Center“ statt.

Dass der Tag weiterhin seine Berechtigung hat macht die neue Studie „Gewalt gegen Frauen in Paarbeziehungen“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend deutlich. Gerade in gebildeten und gut verdienenden Kreisen scheint Gewalt gegen Frauen eine reale Bedrohung zu sein. Wie schon Hagen Rether sagte: „Ehrenmorde haben wir auch, die heißen dann aber Familientragödie“. Und interessieren nur die Lokalblätter. Die Studie habe ich übrigens bei maedchenmannschaft gefunden.

Das feministische Blog maedchenmannschaft, Bestes Deutsches Weblog 2008 bei „Best of the Blogs“, leitetet dann auch meine Linktipps ein. Ebenfalls mehr interessante Inhalte zum Thema des Tages dürften die Blogs flannel apparel, i heart digital life und miss sophie bieten. Über i heart digital life bin ich übrigens auf den „Ada Lovelace Daygestoßen; ein weiterer Aktionstag, an dem über eine beeindruckende Frau aus dem Technik-Bereich gebloggt werden soll. Der Text, mit dem die Inititiatorin den Tag ins Leben rief, ist sehr lesenswert. Als Letztes möchte ich die Präsentation „Women in Free/Libre and Open Source Software“ von Angela Byron aus dem April 2007 empfehlen, die deutlich macht wie schwer es für Frauen in der Freie-Software-Szene ist.

Ich wünsche euch allen einen schönen antimilitaristischen und diskriminierungsfreien Tag, möge das Jahr genauso werden.

Thema: Politik, Virtuelle Gesellschaft | Stichwörter: , , , , , , , , , Kommentieren »

Kommentar schreiben

Bedenke, dass du deinen Kommentar unter der Lizenz Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Germany veröffentlichst. Kommentiere daher nur, wenn du mit dieser Lizenz einverstanden und Urheber_in des Textes bist.

Leider funktioniert das Kommentieren in Chromium und Chrome im Moment nicht.

Hire Adrian Lang – C, Debian, DokuWiki, git, GNU/Linux, HTML, JavaScript, jQuery, Node.js, PHP, Web, Wikipedia